> Bekis > Projects > View project

Projects

Implikationen aktueller Ergebnisse der Neurowissenschaften für das (rechts)ethische Verständnis individueller Verantwortlichkeit - [English]


Duration:

Oct 2006 - Sep 2009

Funding body:

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Contact:

Dr. Johann Ach

Universität Münster

Centrum für Bioethik

Von-Esmarch-Str. 62

48149 Münster

Germany

Phone: +49 0251/83-55287 Fax: +49 0251/83-55339

E-Mail: johann.ach@ukmuenster.de URL: http://www.uni-muenster.de/Bioethik/forschung...li.html

Head:

Dr. Johann S. Ach

Member:

Dr. Stier

Short Description:

Das geplante Projekt wird sich mit den Folgen aktueller neurowissenschaftlicher Erkenntnisse für das Konzept der individuellen Verantwortung befassen. Neuere Einsichten und Thesen der Neurowissenschaften und der Neuro- und Verhaltensgenetik haben in letzter Zeit eine intensive Diskussion über die Willensfreiheit des Menschen ausgelöst. Nicht nur in Fachkreisen ist eine Verstörung angesichts der möglicherweise notwendigen Revision unseres Menschenbildes zu konstatieren, auch in der Öffentlichkeit wird erregt über die mutmaßliche Determiniertheit menschlichen Handelns diskutiert. Wenn Aussagen vieler Hirnforscher über die Beschränkungen bzw. die Nichtexistenz menschlicher Entscheidungsfreiheit wahr wären, so wären davon unsere moralische wie unsere rechtliche Praxis in ihren Grundannahmen betroffen. Die bisherige Auseinandersetzung zwischen Geistes- und Neurowissenschaftlern wird auf verschiedenen Ebenen und sehr heterogen geführt und hat in den hier interessierenden Grundfragen nach den Konsequenzen eines revidierten Verständnisses von Willensfreiheit für das Konzept der Verantwortung, noch keine gründlichen Antworten erarbeitet. Das geplante Projekt wird an die bisherigen Debatten anknüpfen und sie in der Frage der individuellen Verantwortung weiterzuführen versuchen. Dabei sollen sowohl die philosophischen Theorien als auch die Ergebnisse der Neurobiologie gezielt aufgearbeitet und zueinander in Beziehung gebracht werden.

© DRZE, 2005-2012 | Imprint | webmaster@drze.de